Der Traum vom eigenen Haus

Wenn man sich ein Haus bauen oder ein Haus kaufen möchte, dann hat man in der Regel nicht das Geld bei Seite, welches für den Kauf oder den Bau nötig ist. Damit man jedoch nicht erst viele lange Jahre für das Traumhaus sparen muss, und sich das Haus erst im Alter leisten kann, gibt es eine ganz einfache, tolle und praktische Möglichkeit sich sein Traumhaus zu bauen oder zu kaufen. Dies ist dank einem Baukredit möglich, welchen die unterschiedlichen Kreditinstitute zu verschiedenen Konditionen vergeben.

 

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei dem Kredit Hauskauf um einen Kredit, welchen Antragssteller bei einem Kreditinstitut beantragen können, um auch dann dank diesem das Traumhaus zu bauen oder zu kaufen.

Dabei ist dieser Kredit jedoch an einige Konditionen gebunden und wird auch nur unter gewissen Umständen an den Antragssteller gewährt.

So wird, in der Regel, bevor der Kredit von dem. Kreditinstitut bewilligt wird, eine Bonitätsprüfung durchgeführt. Diese trägt dazu bei, dass sich die Bank darüber absichert, dass der Antragssteller über eine Bonität verfügt, um die anfallenden Raten an die Bank zurück zu zahlen und, ob der Antragsteller zahlungswillig ist.

Erst anschließend an diese Bonitätsprüfung wird der Antrag entweder abgelehnt oder angenommen. Eine weitere Besonderheit von einem Kredit für den Bau oder den Kauf eines Hauses ist, dass die Bank, in diesem Fall, eine weitere Sicherheit, zusätzlich zu der Bonitätsprüfung verlangt. Diese Sicherheit ist in diesem Fall die Immobilie selbst. Da es sich bei einem solchen Kredit um eine sehr hohe Summe handelt, überweist die Summe erst dann, wenn der Antragssteller nachweisen kann, dass dieser der, im Grundbuch eingetragene, Beisitzer der Immobilie oder des Grundstückes ist.

 

Die Zinsen und die Laufzeit

Da die Bank, wenn sie einen Kredit vergibt, auch an diesem verdienen möchte, fallen, wenn man einen Kredit für den Bau oder den Kauf eines Hauses, bei einer Bank beantragt, Zinsen an. Diese muss der Antragssteller dann, zusammen mit der monatlichen Rate, welche sich aus der gesamten Summe des Kredites ergibt, an die Bank zurückzahlen.

Wie hoch diese Zinsen sind und, ob sich diese an dem Markt und dessen Schwankungen orientiert oder unabhängig von diesem festgelegt sind, kommt immer auf das jeweilige Kreditinstitut an, weshalb man sich, bevor man einen Antrag auf einen solchen Kredit stellt, immer über die unterschiedlichen Angebote und Konditionen informieren sollte, um das passende Kreditinstitut und den lassenden Kredit finden zu können.

Was die Laufzeit betrifft, so handelt es sich bei einem Kredit für ein Haus immer um eine sehr lange Laufzeit. Diese variiert, je nachdem, wie die finanziellen Mittel des Antragstellers sind. Je höher die Raten monatlich gezahlt werden können, desto schneller ist der Kredit, samt der Zinsen, abbezahlt und sie Laufzeit ist dementsprechend kürzer.

 

Der Rechner

Damit man das passende Kreditinstitut findet, welches die besten Zinsen und die besten Konditionen für die persönlichen und individuellen Bedürfnisse und finanziellen Möglichkeiten hat, kann man sich durch einen Baukredit Rechner online bereits im Voraus beraten lassen. Nach der Eingabe von der gewünschten Laufzeit, den monatlichen Raten, in welchen man den Kredit zurückzahlen kann und die Höhe des benötigten Kredites, bekommt man von dem Rechner die passenden Kreditinstitute zur Auswahl gestellt und kann dann seinen Antrag auf den Kredit stellen.

Wo finde ich die beste Kreditkarte?

Das Tagesgeldkonto gilt als eines der derzeit beliebtesten Produkte für die Geldanlage, weil es sicher ist und gleichzeitig auch eine tägliche Verfügbarkeit über das angelegte Guthaben bietet. Aufgrund der Vielzahl an angebotenen Tagesgeldern lohnt sich immer ein Tagesgeldzinsen Vergleich, um aus den Möglichkeiten die für einen persönlich beste Variante herauszufiltern.

Zusatzleistungen als Entscheidungskriterium

Oft sind es auch besondere Angebote und Bonusleistungen, die bei gleichen oder ähnlichen Konditionen den Ausschlag bei einem Tagesgeldkonto Vergleich geben. So zahlen manche einen Willkommensbonus als Dankeschön für die Eröffnung des Tagesgeldkontos. Je nach Höhe dieser Zahlung und der Höhe des Zinssatzes kann das durchaus einen finanziellen Vorteil gegenüber besseren Zinssätzen bedeuten. Andere Kreditinstitute bieten in Kombination auch kostenfreie Girokonten, Kreditkarten oder auch Wertpapierdepots an, sodass auch hier Vorteile zu erzielen sind, wenn entsprechende Finanzprodukte benötigt werden.